Ausbildung für EU-Berufskraftfahrer/innen

Unsere Qualität – Ihr Vorteil.

Speziell die Ausbildung zum EU-Berufskraftfahrer im Personen- oder im Güterkraftverkehrführen wir seit vielen Jahren erfolgreich durch. Erfahrene Fahrlehrer, Moderatoren und Dozenten vermitteln Ihnen die notwendigen Kenntnisse sowie die praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Beherrschung eines Kraftfahrzeuges auch in schwierigen Verkehrssituationen. Besonderen Wert legen wir auf die regelmäßige Fortbildung und Qualifizierung unserer beschäftigten Fahrlehrer und auf den neuesten Stand der Technik unserer Ausbildungsfahrzeuge.

Busfahrer/in (D/DE)

Ausbildungsziel:

EU-Berufskraftfahrer/in im Personennah- und/oder -fernverkehr mit Linien- und Reisebussen.

Förderung durch die Arbeitsagentur (Bildungsgutschein)

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 21 Jahre bzw. 18 Jahre, sofern der Bewerber zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet wird
  • gesundheitliche Eignung nach der Fahrerlaubnis-VO
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse B
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität

Lehrgangsdauer:

1,5 bis 6 Monate, die Dauer der Maßnahme richtet sich nach den gewählten Ausbildungsbausteinen.

Mögliche Bausteine mit der Maßnahmenummer 962-574-17:

  • Nr. 23: Erwerb Klasse D/DE mit Vorbesitz Klasse B
  • Nr. 26: beschleunigte Grundqualifikation
  • Nr. 07: „beschleunigte Grundqualifikation“ für Umsteiger
  • Nr. 28: Berufskraftfahrerweiterbildung gem. BKrFQG
  • Nr. 30: Ladungssicherung im Personenverkehr
  • Nr. 31: Perfektionstraining Personenverkehr
  • Nr. 32: Tarifschulung für Fahrer im ÖPNV
  • Nr. 33: Erste Hilfe Ausbildung für Berufskraftfahrer
  • Nr. 34: Praktikum Güterkraftverkehr

Lkw-Fahrer/in (C/CE)

Ausbildungsziel:

EU-Berufskraftfahrer/in im nationalen und/oder internationalen Güterkraftverkehr mit Lastkraftwagen.

Förderung durch die Arbeitsagentur (Bildungsgutschein)

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 21 Jahre bzw. 18 Jahre, sofern der Bewerber zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet wird
  • gesundheitliche Eignung nach der Fahrerlaubnis-VO
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse B
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität

Lehrgangsdauer:

1,5 bis 6 Monate, die Dauer der Maßnahme richtet sich nach den gewählten Ausbildungsbausteinen.

Mögliche Bausteine mit der Maßnahmenummer 962-574-17:

  • Nr. 05: Erwerb der Fahrerlaubnisklassen C und CE
  • Nr. 06: beschleunigte Grundqualifikation
  • Nr. 08: Berufskraftfahrerweiterbildung gem. BKrFQG
  • Nr. 10: ADR Basis Gefahrgutausbildung
  • Nr. 11: ADR Tank Gefahrgutausbildung
  • Nr. 12: Ladungssicherung im Güterkraftverkehr
  • Nr. 13: Perfektionstraining im Güterkraftverkehr
  • Nr. 14: Wechselbrückentraining
  • Nr. 15: Fahrer von Flurförderzeugen (Gabelstapler)
  • Nr. 16: Unterweisung für Lkw-Ladekran
  • Nr. 33: Erste Hilfe Ausbildung für Berufskraftfahrer
  • Nr. 34: Praktikum Güterkraftverkehr

Boten-/Auslieferungsfahrer/in (B/BE)

Ausbildungsziel:

Boten- und Auslieferungsfahrer/in mit Fahrzeugen bis 3,5 t (PKW/Transporter).

Förderung durch die Arbeitsagentur (Bildungsgutschein)

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • gesundheitliche Eignung nach der Fahrerlaubnis-VO
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität

Lehrgangsdauer:

2,25 Monate.

Mögliche Bausteine mit der Maßnahmenummer 962-574-17:

  • Nr. 31: Botenfahrer/in, Auslieferungsfahrer/in
  • Nr. 33: Erste Hilfe Ausbildung für Berufskraftfahrer
  • Nr. 01: Erwerb Fahrerlaubnisklasse BE (PKW + Anhänger)