Das Unternehmen  |  Aktuelles  |  Referenzen  |  Organisationen/Kooperationen  |  Kontakt  |  Impressum

Aus- und Weiterbildung für EU-Berufskraftfahrer/innnen

im Personen- und Güterverkehr

In Deutschland ist die Grundqualifikation und die Weiterbildung von Berufskraftfahrer/innen im Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und in den Vorschriften zur Umsetzung der Berufskraftfahrer-Qualifikation (BKrFQV) geregelt. Diese Grundqualifikation muss nachgewiesen und mindestens alle fünf Jahre durch eine Weiterbildung erneuert werden.


 

Weiterbildung

Gemäß § 5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) in Verbindung mit § 4 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) müssen Berufskraftfahrer/in alle 5 Jahre eine 35-stündige Weiterbildung nachweisen und mit der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein eintragen lassen. Die Weiterbildung für Berufskraftfahrer/in kann auf 5 Tagesseminare zu je 7 Stunden aufgeteilt oder auch als Wochenkurs absolviert werden.


 

Ausbildung

Die Ausbildung zum Lkw- oder Omnibusfahrer/in beinhaltet die Ausbildung zum Erwerb der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse sowie der beschleunigten Grundqualifikation für den Güterkraft- oder Personenverkehr.

Die Finanzierung kann bei entsprechenden Voraussetzungen über die Agentur für Arbeit erfolgen. Die VBZB Verkehrsbildungszentrum Berlin GmbH ist ein anerkannter Bildungsträger nach AZAV und ist berechtigt zur Ausbildung geförderter Maßnahmen mit Bildungsgutschein.


Fahrzeuge